Von der faktischen Abschaffung des Asylrechts über die Drittstaatenlösung zu Dublin II – No-Border-Bewegungen in Europa

Info-/ Diskussions- und Soliveranstaltung mit Vokü und Cocktails für No-Border-Bewegungen

Im Rahmen der antirassistischen Aktionstage in Leipzig (11.05.- 18.05.) in Zusammenarbeit mit “Rassismus tötet!” Leipzig (mehr Infos zur Aktionswoche) wollen wir über aktuelle No-Border-Bewegungen in Europa informieren und diskutieren. Wir wollen hierbei den Bogen schlagen von der faktischen Abschaffung des Grundrechts auf Asyl in der BRD 1993, die in den Aktionstagen thematisiert wird, zu der Europäisierung dieser restriktiven Asylpolitik. Als Reaktion darauf hat sich auch der Widerstand gegen diese in den letzten Jahren zunehmend transnationalisiert.

Mit der Änderung des Grundgesetzes in der BRD kam es zur Einführung der sogenannten Drittstaatenlösung und später mit den Dublin-Abkommen zur Erweiterung dieser Grenzpolitik auf europäischer Ebene. Doch diese rassistische, restriktive Grenzpolitik hat nicht nur schwerwiegende Folgen für Migrant*innen an den EU-Außen- und Schengenraumgrenzen. Migrant*innen reagieren auf diese mit neuen Wegen, Lösungen und vor allem einer transnational vernetzten Widerstandsbewegung. Widerstand von Migrant*innen und solidarischen Unterstützer*innen gegen das europäische Grenzregime ereignet sich nicht nur an den Grenzen der “Festung”, sondern auch in den Zentren Europas. Wie diese No-Border-Bewegungen aussehen können und welche Perspektiven diese in Transit- und Ankunftsländern (wie der BRD) haben können, wollen wir mit euch diskutieren.

Außerdem wird es eine leckere vegane Vokü und Soli-Cocktails geben. Die Einnahmen werden wir dem Refugee Camp Vienna spenden.  (http://refugeecampvienna.noblogs.org/)

Also kommt zahlreich und diskutiert, esst und trinkt mit uns!

 

 

Kalender

May 2013
M T W T F S S
« Apr   Jul »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031